Teilgeber

Partizipation!

Wie sieht digitale Bildung aus, die Schüler*innen in ihrer Kreativität fördert? Wie können junge Menschen dadurch auch Selbstwirksamkeit erfahren?

Die Herangehensweisen der Lehrkräfte an kreative Themen sind unterschiedlich. Unser Wunsch ist es, dass sich dies in der Vielfalt der Beiträge widerspiegelt.

Gewünscht sind, neben good-practice-Ideen, auch Beispiele des Scheiterns (#festifail) als Ausgangslage für einen gemeinsamen Lernprozess. Traut Euch!

Gesucht werden Beiträge, die zeigen,

  • welche kreativen Lösungen Lehrkräfte gefunden haben, um mit ihren Schülerinnen und Schülern trotz „lock down“ in Kontakt zu kommen (pädagogische Beziehungsarbeit) und wie sich das Lernen über, mit (und trotz?) Schule weiterentwickeln kann.
  • welche Antworten wir für die Weiterentwicklung von schulischem Lernen unter besonderer Berücksichtigung digitaler Medien finden. 
  • wie in allen Fächern, Jahrgangsstufen und Schulformen bei Schüler*innen Fähigkeiten und Fertigkeiten angebahnt und trainiert werden, die ihnen kreative Kompetenzen zur Problembewältigung geben, die alltags- und zukunftsfähig sind.

Formate

Vortrag: In einem Vortrag mit abrundender Fragerunde geben Sie Ihre Erfahrungen zu einem Thema weiter: Ein Unterrichtsbeispiel, eine Aktivität, ein methodischer Einsatz, usw.; Vortrag = Einzel-Session

Session: Sie geben als Sessiongeber eine Fragestellung oder Problemsituation vor und geben damit den Impuls für eine Diskussionsrunde. Lehrkräfte, die sich zu diesem Thema austauschen möchten, treffen sich in dieser Session. Ihre Aufgabe ist die Moderation des Gesprächs. Eine Input-Phase als Vortrag ist nicht vorgesehen.

Workshop: Nach einem kurzen Impuls leiten Sie im Workshop die Teilnehmenden zu Aktivitäten im virtuellen Raum an.

Teilnahmebedingungen:

Bitte reichen Sie bis zum 13.09.20 über das Formular Ideen, gerne auch im Tandem, ein.

Beachten Sie dabei das Tagungsthema, denn es werden nur Beiträge ausgewählt, die dieses in besonderem Maße in den Blick nehmen.

Unsere Plattform ist MSTeams. Hier werden entsprechende Kurse eingerichtet, in denen auch Gruppenarbeit möglich ist. Technik-Checks werden im Vorfeld durchgeführt.

https://docs.google.com/forms/d/e/1FAIpQLSfFQVaFEszo2iuWp_2pnTRiqAanAznouKNgmEgt4lcP9HSunw/viewform?embedded=true

%d Bloggern gefällt das: